Im Anmelde­prozess brauchen wir in dem Pro­jek­t­for­mu­lar zunächst fol­gende per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en vom gesamten Pro­jek­t­team:

  • Vor- und Nach­name
  • Adresse und Wohnort
  • Geburts­dat­en
  • Emailadresse und Tele­fon­num­mer für Rück­fra­gen
  • Eure Bedarfe zur Bere­it­stel­lung von Bar­ri­ere­frei­heit

Sollte euer Pro­jekt bewil­ligt wer­den, benöti­gen wir dann noch eine Kon­toverbindung zur Über­weisung des Pro­jek­t­bud­gets. Zusät­zlich wer­den wir ggf. Dat­en zur Anmel­dung für Work­shops und zusät­zliche Ange­bote von Dein Ding abfra­gen. Das sind Dat­en zu dem eige­nen Geschlecht, Ernährungs­ge­wohn­heit­en, Bedar­fen in Bezug auf Bar­ri­ere­frei­heit und Medika­mentenein­nah­men.