Die Projektmacher*innen-Tagen sind für euch gedacht! Hier kön­nt ihr euch mit anderen Projektmacher*innen aus­tauschen, an euren Ideen arbeit­en und euch gegen­seit­ig Tipps zur Umset­zung geben. Wenn ihr schon mit eurem Pro­jekt durchges­tartet seid, wer­den wir euch hil­fre­iche Meth­o­d­en für einen ersten Zwis­chen­stand zeigen. Mit diesen kön­nt ihr über­prüfen, was bere­its gut läuft und an welchen Stellen ihr eure Umset­zung noch anpassen kön­nt. Außer­dem wird es nicht nur um Pro­jek­t­man­age­ment, son­dern auch um The­men wie Öffentlichkeit­sar­beit und bar­ri­ere­freie Ver­anstal­tungs­pla­nung gehen.

In dem For­mu­lar, mit dem ihr eure Pro­jek­tidee an uns schickt, gibt es die Frage danach, welche Unter­stützung ihr von uns benötigt. Vor den Projektmacher*innen-Tagen wer­den wir uns eure Antworten anse­hen und ver­suchen so viel wie möglich einzu­pla­nen. Wenn ihr dazu Ideen habt, tragt sie also gerne alle in das For­mu­lar ein!

Bitte beachtet, dass ihr als Pro­jekt verpflichtet seid bei den Projektmacher*innen-Tagen teilzunehmen. Wann genau die Ter­mine stat­tfind­en, kön­nt ihr in der Zeit­pla­nung im Down­load­bere­ich nach­le­sen.